Gesine Kleinwächter
Am Schloss 1b
97084 Würzburg

Tel: 0931-7844644
gesine.kleinwaechter@web.de
Banner: Zu meiner Person
Vor nun schon langer Zeit studierte ich in Heidelberg und London Kunstgeschichte und Archäologie und erwarb denMaster of Arts am University College of London. Nach vier Jahren England, kehrte ich in die Heimat zurück und machte in den Jahren 2001-2002 die Ausbildung zur Märchenerzählerin im Märchenzentrum DornRosen e.V. Nürnberg.

Beim Erzählen, als Mutter zweier Kinder und durch meine Arbeit als Museumspädagogin* erfahre ich immer wieder auf unterschiedlichste Weisen, wie wichtig Geschichten, Fabeln, Sagen und Legenden für das Verständnis unsers Lebens und unserer eigenen Kultur sind.

 

Und deshalb erzähle ich nun schon seit langer Zeit fast alles und fast überall: drinnen und draußen; bei offiziellen Festen und auch ganz privat in der guten Stube; bei sämtlichen Feierlichkeiten, die uns durch das Jahr begleiten; in Kindergärten, Schulen, Firmen, Märkten und gerne a  uch bei Ihnen Zuhause - oder da, wo Sie es sich wünschen.

*Gerne begrüße ich Sie auch zu unterschiedlichsten Führungen im Mainfränkischen Museum, Würzburg.

Märchen und Geschichten

Märchen und Geschichten in ihren unterschiedlichsten Formen sind für mich die Farben der Welt. Sie spannen die Brücke von Mensch zu Mensch, von Jung zu Alt. Sie bergen die großen Weisheiten unserer Kultur und malen mit der für uns alle verständlichen klaren Symbolsprache Bilder in unsere Herzen und lassen uns so den Zauber des Zuhörens wieder entdecken.

Wie wunderbar und bereichernd das Zuhören sein kann, erfahre ich immer wieder, wenn ich Geschichten erzähle. Die Großen erinnern sich und erzählen manchmal die ein oder andere Variante einer Geschichte und sind erstaunt welche verschütteten Bilder ihre Seele beim Zuhören wieder hervor zaubert. Die Kleinen vergessen die Welt um sich herum und sitzen mitten drin im Geschehen von Dornröschen, helfen den drei kleinen Schweinchen, oder werden selber zum Märchenheld.

Das Märchen- und Geschichtenhören braucht keine Hintergrundmusik, braucht keine begleitenden Bilder oder Handlungserklärungen. Das Hin- und Zuhören ist der Schlüssel zum Reichtum des Wissens und der Phantasie in uns selbst.